Big Cities

Buenos Aires: ¿Cambio? No tango! And a dead body in the harbor basin.

Buenos Aires: sexy, lebendig und höchst zuversichtlich, diese wunderschöne Stadt geht unter die Haut. Wie Europa mit einem melancholischen Twist, Buenos Aires ist unvergesslich. Am Donnerstag, 17.09., sind wir eingetaucht in den Mix aus Madrid und Paris. Für gut 6 Tage war die Stadt unser.

Buenos Aires: sexy, alive and supremely confident, this beautiful city gets under your skin. Like Europe with a melancholic twist, Buenos Aires is unforgettable. On Thursday, 09-17-2015, we were immersed in the mix of Madrid and Paris. For 6 days the city was our one.

Wir hatten Sonne, wenn auch recht frisch. Und wir hatten Regen und richtig kalt. Wir haben uns wohl gefühlt und auch nicht. Wir hatten die volle Mixtur. Am ersten Tag sind wir gleich erstmal unserer Verpflichtung nachgekommen: für jeden Kontinent einen Stern. Und für Süd-Amerika hatten wir uns Buenos Aires ausgesucht und hier American Tattoo. Und so haben wir es gemacht!

We had the sun, if also quite fresh. And we had rain and really cold. We felt at home and also not. We had a full hand of mixture. On the first day we were immediately to comply with our first obligation: a star for each continent. And for South America we had chosen Buenos Aires and here American Tattoo. And so we did it.

Und natürlich Geld wechseln: Cambio! Um den Blue-Dollar-Kurs zubekommen, muss man in eine Wechselstube. Nicht zur Bank. Dann hat man nicht 1:10, sondern 1:15. Nicht schlecht. Wir hatten ja hierfür einen Tip in Miami von Carlotta‘s Kollegen Domingos bekommen und somit konnten wir die richtige sichere Location aufsuchen. Aufregend. Kleiner Gang in einer Gallerie, verklebte Fenster, Klingel und Warteraum mit 3 Stühlen. Und dann geht ne Tür auf und es heisst Cambio! Das ganze aber bitte schön in der besten Gegend: um die Ecke der Avenida Alvear, in der Calle Posadas. Danke noch mal Domingos für den Tip. Top!

And, of course, changing money: Cambio! To get the Blue-Dollar-Course, you must go to a currency exchange desk. Not to the bank. Then you have not 1:10, but 1:15. Not bad. We got a tip in Miami by Carlotta’s colleague Domingos and therefore we knew where to go. Right spot and safety one. Exciting. Small gear in a gallery, bonded windows, a bell and a waiting room with 3 chairs. And then through a door and it says „Cambio“! And of course, in the best shopping area: just in the near of Avenida Alvear, in Calle Posadas. Domingos, thank you again for the tip. Top!

Um einen ersten guten Eindruck zu bekommen von der Stadt: eine Bustour. Na klar! 4 Stunden. Mit Sonne. Zum Schluss aber drinnen gesessen. Doch zu kalt. Auf dem Rückweg zum Hotel dann immer wieder an jeder Ecke: ¿Cambio? ¿Tango? Wir liefen durch das Microcentro von Buenos Aires.

In order to get a good first impression of the city: a bus tour. Yes, of course! 4 hours. With sunny. But at the end though were sitting inside. Just too cold. On the way back to our hotel again and again at every corner: ¿Cambio? ¿Tango? We walked through the Microcentro area of Buenos Aires.

Seit ganz langem sind wir in Buenos Aires an einem Abend mal wieder ausgegangen. Soll heißen, nicht nur essen, um zu essen. Sondern mal wieder Essen gehen. Mit schick anziehen und so. Wir sind ins Restaurant Million gegangen. Super schön. Und zur Überraschung kam dann noch unser guter Freund Basti Schwarz aus Berlin, von den DJs Tiefschwarz, mit seinem Promoter Dominic vorbei. Über Facebook wusste er, dass wir nach Buenos Aires kommen. Und er hatte grade u.a. eine Südamerika-Tour…Wir hatten uns verabredet und einen Bomben-Abend. Und natürlich waren wir später noch im Club dabei, wo er aufgelegt hatte. Das waren wir ihm schuldig und wir hatten einen riesen Spaß zusammen. Und wir waren mal wieder aus… Danke Basti und danke Dominic, best local night guide ever!!!

Since quite a long time, we were in Buenos Aires on a night time again. I mean, not just to eat, cause of eating. But time to have a dinner again. With dress and so on. We went to the restaurant Million. Super nice. And surprise surprise: our good friend Basti Schwarz from Berlin, the Deejays Tiefschwarz, with his Promoter Dominic came to join us. On Facebook, he knew that we went to Buenos Aires. Among other things, he makes his south-american tour… we had cought up and we had a fantastic evening . And of course we joined him later on in the club, where he put music and made the dance floor burning. We were owed and we had great fun together. And we went out again on nighttime. Thank you Basti and thank you Dominic, best local night guide ever!!!

Wir haben das MALBA Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires besucht. Super schöne Ausstellung und ein tolles modernes Museum. Und auf dem Rückweg, dann mal was Schlechteres! Wir hatten hierüber schon in unserem Hotel gelesen: „If you notice, that your clothes are stained with any liquid or substance, do not accept help from unknown people to remove the stain.“ In Palermo/ Recoleta, an der Blume Floralis Genérica in Buenos Aires, wir gingen unter ein paar Bäumen durch, hatten wir dann den Salat. Jemand sprach uns an, sagte wir hätten Vogel-Schiete abbekommen und bot uns sein Taschentuch an. Nix Vogel-Schiete! Wir wurden angespritzt mit einer eklig riechenden Flüssigkeit. Trick-Betrüger. Klingt harmloser als es ist. Man fühlt sich echt „beschissen“… Wir dann in das nächste Restaurant, war eins von Mercedes-Benz, und das Zeug abwaschen. Ging nicht wirklich. Also wir wieder ins Hotel. Sachen in die Reinigung und mit den Jacken duschen gegangen. Zum Glück war nichts geklaut worden. Dann wurde das Wetter auch noch richtig schlecht. Regen und kalt, 8 Grad. Und wir in sommerlichen Sachen warten auf unsere Kleidung aus der Reinigung. Unser Hotel vor Ort, Vista Sol, war eher sehr spartanisch und unser Zimmer nicht wirklich einladend, auch nicht so wirklich sauber. Und die Lobby erstrecht nicht. Wir hatten es gebucht und wollten nicht wechseln, sondern es so durchziehen. Dafür war es billig! Ein kleiner Trost. Unsere Stimmung ging ein wenig in Richtung Keller.

We have visited the MALBA Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires. Super nice exhibition and a great modern museum. And on the way back, then something worse! We had read about this already in our hotel: „If you notice, that your clothes are stained with any liquid or substance, do not accept help from unknown people to remove the stain.“
In Palermo/ Recoleta, at the Flower Floralis Genérica in Buenos Aires, we went through a few trees, „there we had the salad“. Someone came to us and said, that we were full of birds shit and offered us his handkerchief. No birds shit at all ! We have been molded with a disgusting smelling liquid. Trick-defrauder. Sounds more harmless as it is. You really feel a kind of bad. We got to the next restaurant, was one of Mercedes-Benz, and wash our stuff. Did not really work. So we returned to our hotel. Clothes in the laundry and we had have a shower wile wearing our jackets. Fortunately there was nothing has been stolen. Then the weather went also so bad. Rain and cold, 8 degrees. And we were waiting for our stuff from the cleaning in summer clothing. Our hotel on-site, Vista Sol, was very spartan and our room not really inviting, at least it was not really clean. And so was the lobby. For this reason it was cheap! A source of consolation. We had booked it, and didn’t want to change, but see the matter through. Our mood was a little down…

Also mussten wir uns was gutes tun. Carlotta Friseur und ich einen neuen Gürtel. Und die nächsten 2,5 Tage haben wir Hotel-Lounge-Hopping gemacht und sind in Museen gegangen. Colección de Arte Amalia Lacroze De Fortabat, Hotel Faena, Hotel Pulitzer und Co. Zum Schluss, am Hafen durften wir dann noch miterleben, wie die Polizei eine Wasserleiche aus dem Hafenbecken zog (keine Fotos). Tatort! Und Regen. Wir waren echt bedient! Man Buenos Aires: volle Pulle!

So we had to do something good for us. Carlotta went to the hairdresser and I bought a new belt. And the next 2.5 days we did hotel lounge-hopping and went into museums. Colección de Arte Amalia Lacroze de Fortabat, Hotel Faena, Hotel Pulitzer and Co. Finally, at the port we were allowed to witness the police fishing a dead body out of the water in the docks (no pics). Tatort! And rainy. We were really fed up! You, Buenos Aires: Let’s rock!!

Letztlich hat halt das Wetter zum Schluss nicht wirklich mitgespielt. Buenos Aires, Du warst aufregend für uns. Das nächste mal brauchen wir für Dich besseres Wetter und ein besseres Hotel! Insgesamt aber bist Du eine stolze Stadt und verdienst es, ein zweites Mal besucht zu werden. Hasta Luego! Time to change. Wir fliegen weiter nach Santiago (de Chile)…

Ultimately, the weather was not that really nice for our stay. Buenos Aires, you were exciting for us. The next time we need for you better weather and a better hotel! But you’re a totally a proud city and merit it, to be visited a second time. Hasta luego! Time to change. We fly to Santiago (de Chile)…

IMG_8481 IMG_8486 IMG_8488 IMG_8489 IMG_8490 IMG_8491 IMG_8493 IMG_8497 IMG_8500 IMG_8501 IMG_8505 IMG_8507 IMG_8508 IMG_8509 IMG_8511 IMG_8512 IMG_8513 IMG_8515 IMG_8516 IMG_8517 IMG_8520 IMG_8523 IMG_8524 IMG_8525 IMG_8536 IMG_8538 IMG_8540 IMG_8541 IMG_8542 IMG_8543 IMG_8544 IMG_8545 IMG_8548 IMG_8549 IMG_8552 IMG_8553 IMG_8557 IMG_8566 IMG_8568 IMG_8572 IMG_8573 IMG_8574 IMG_8576 IMG_8577 IMG_8578 IMG_8579 IMG_8585 IMG_5328IMG_8588 tiefschwarzIMG_8589 IMG_8590 IMG_8594 IMG_8596 IMG_8599 IMG_8600 IMG_5333IMG_5335IMG_8604 IMG_8608 IMG_8609 IMG_8610 IMG_8613 IMG_8616 IMG_8617 IMG_8618 IMG_8619 IMG_8622 IMG_8623 IMG_8624 IMG_8627 IMG_8628 IMG_8630 IMG_8633 IMG_8635 IMG_8638 IMG_8641 IMG_8643 IMG_8644 IMG_8645 IMG_8646 IMG_8648 IMG_8649 IMG_8650 IMG_8651 IMG_8653 IMG_8655 IMG_8659 IMG_5344IMG_5336IMG_5337IMG_5338IMG_5342IMG_5343IMG_5346IMG_8663 IMG_8669 IMG_8671 IMG_8673 IMG_8674 IMG_8723IMG_8675 IMG_8676 IMG_8678 IMG_8679 IMG_8685 IMG_8687 IMG_8690 IMG_8695IMG_5365IMG_8692 IMG_5363IMG_8698 IMG_8699 IMG_5357IMG_8702 IMG_8703 IMG_8710 IMG_8711 IMG_8712 IMG_8713 IMG_8716 IMG_8718 IMG_8724 IMG_8725 IMG_8726 IMG_8728

3 replies »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s